KfW-Fördermittelbeantragung

Ihre Finanzierung bestens geplant und unterstützt...

Sie möchten die Energieeffizienz ihres Wohnhauses durch Einzelmaßnahmen z. B. Dämmung,  Sanierung der Heizungsanlage oder Fenster- und Türenaustausch verbessern und die Förderung der KfW-Bank in Anspruch nehmen?

Hierzu ist kein aufwendiger Gebäudeenergiebericht erforderlich.
Einzelmaßnahmen werden durch die KfW-Bank mit dem Programm 151/152 mit einem zinsgünstigen Kredit oder einer Direktförderung von 10 % der Investitionskosten gefördert.
Die KfW verlangt allerdings die Einbeziehung eines sachverständigen Energieberaters, der den Onlineantrag bei der KfW stellt und die Baubegleitung übernimmt.

Die Leistungen des Sachverständigen für Energieeffizient-Sanieren-Baubegleitung stellen sich wie folgt dar:

  • Unterstützung bei der Angebotseinholung und -auswertung
  • Antragstellung für den KfW-Kredit (Online-Antrag) bei der KfW-Bank
  • Baustellenkontrolle der einzeln Baumaßnahmen und
  • Erstellung der Baustellenprotokolle und Dokumentation (Fotos) auf der Baustelle
  • Baustellenabnahme der Baumaßnahmen mit
  • Anfertigung eines Bauabnahmeprotokoll mit Auflistung der Baumängel und 
  • Festlegung der Endfertigstellungstermine
  • Endabnahme mit Kontrolle der Mängelbeseitigung (wenn erforderlich)
  • Bestätigung der fachgerechten Ausführung der Maßnahme gegenüber der KfW
  • Fördermittelabrechnung bei der KfW für die Baumaßnahmen
  • Zusammenstellung und Übergabe der Dokumentation an den Bauherren
  • Erstellung des Antragsformular (600 000 1647) für die Förderung 
  • Energetische Sanierung-Baubegleitung (Programm 431) für die KfW

Hinweis: Für die Baubegleitung kann bei der KfW über das Förderprogramm 431 Energieeffizient-Sanieren-Baubegleitung ein Zuschuss von 50% der Kosten beantragt werden. Diesen Fördermittelantrag bereite ich für Sie vor.